Tim

Name: Tim Drexelius

Erstes Auto: Feuerrotes Bobbycar  

Erstes Rennen: 2009 ADAC Jugendkart Slalom

Erster Sieg: 12.09.2010

 

“Papa , darf ich auch mal Kart fahren ?”

Das war der entschiedene Satz den Tim zu seinem Papa im Frühjahr 2009 sagte.

Auf ging es also nach Hilden auf die Indoorkartbahn ,wo er seinen können bewies und darauf seinen Kartführerschein machte. Schon nach wenigen Runden war klar , Tim hat noch viel vor.... Selbst die Betreiber der Kartbahn sagten zu Michael :„ für sein erstes Mal macht er das richtig gut , aus dem wird mal was“

Kurz danach beschlossen wir mal an einem Jugendkartslalom in Solingen Wald teilzunehmen.

Hier war es natürlich schon um einiges anders als auf einer Kartbahn. Bei seinem ersten Kartslalom wurde Tim jedoch nicht mal letzter. Verbindungen wurden gesucht , und man hat den AC-Wuppertal gefunden, wo Tim nun seine Kartslalomlaufbahn beginnen konnte.

 

2010 ging es dann los, der Trainer vom AC-Wuppertal konnte aus Tim einen guten Fahrer machen und so kam es das Tim am 12.09.2010 seinen ersten Sieg in Krefeld einfahren konnte.

Danach ging es fast nur so weiter. Timi´s Pokale nahmen immer mehr Platz in seinem Schrank ein und 2012 wurde er sogar Vize-Gaumeister .

 

2013 war für Tim ein weiteres Jahr wo er sein Talent unter Beweis stellen konnte . Im Rahmen einer Prüf- und Einstellfahrt durfte er auf Michael´s Gruppe H Kadett über einen Slalomparcour fahren. Er zeigte wirklich Talent und Michael war sehr beeindruckt von seiner Ruhe und Gelassenheit.

Im Sommer 2013 kam man durch Zufall an einen Nissan Micra ran....

Das sollte dann der neue Einsatzwagen ab 2015 für Tim in der Gruppe G7 beim Autoslalom sein. Es gab allerdings viel zu tun. Der Wagen musste komplett auseinander genommen werden, geschweißt und wieder zusammen gebaut werden. Überrollkäfig, Schalensitz und und und…. Tim und Michael verbrachten viele Wochenenden an dem Wagen so das er pünktlich im März 2014 bei den Prüf- und Einstellfahrten der Scuderia-Solagon Einsatzbereit war. Tim konnte hier zum ersten Mal mit “seinem” Micra viele Runden drehen und auch hier zeigte er sich sehr routiniert. Bis zum endgültigen Einsatz im Jahr 2015 dreht Michael hier und da mal ein paar Runden bei diversen Veranstaltungen, um den Micra in einigen Sachen zu verbessern.

Zwischenzeitlich konnte Tim natürlich nicht nur im Jugendkartslalom sein Talent unter Beweis Stellen, er war auch des öfteren als Beifahrer Tätig , wo er Michael bei Orientierungsfahrten erfolgreich ins Ziel führte.

 

[D-SG] [Wir über uns] [Michael] [Tim] [Saskia & Gina] [Unser Hobby] [Impressum]
[D-SG] [Wir über uns] [Michael] [Tim] [Saskia & Gina] [Unser Hobby] [Impressum]
Besucherzaehler